Was kann GABA uns nutzen?

Gamma-Aminobuttersäure, abgekürzt als GABA, ist eine Aminosäure, die im Gehirn produziert wird. Es wird durch Glutaminsäure im Körper mit Hilfe von Vitamin B6 gebildet und es verhindert, dass Nervenzellen zu oft abfeuern und somit eine beruhigende Wirkung haben. Als solches dient GABA als Neurotransmitter.

 

GABA findet sich in großen Mengen im Hypothalamus, was darauf hindeutet, dass diese Aminosäure eine entscheidende Rolle bei der Hypothalamus-Hypophyse spielt. Der Hypothalamus ist eine Region an der Rückseite des Gehirns, die die instinktiven Funktionen, wie Schlafzyklen, Körpertemperatur und die Aktivität der Hypophyse reguliert. Die Hypophyse ist die Master endokrine Drüse, die alle hormonellen Funktionen des Körpers betrifft. Ein primäres Hormon, das in der Hypophyse produziert und sezerniert wird, ist Wachstumshormon, das für Athleten von großem Interesse ist.


GABA

 

Mehrere klinische Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von GABA Wachstumshormon freisetzt, vor allem nach Ausübung mit bemerkenswerter Wirksamkeit. Freisetzung von Wachstumshormon erhöht die schlanke Körpermasse. Folglich ist es eine unschätzbare Nahrungsergänzung für Bodybuilder, Powerlifter, Läufer, Kampfkünstler und andere Athleten aller Schattierungen.

 

Darüber hinaus, wegen seiner beruhigenden und beruhigenden Effekte, GABA reduziert auch Stress und fördert den erholsamen Schlaf.

 

GABA ist am besten vor dem Schlafen auf einem relativ leeren Magen. Ein leerer Magen benötigt ca. 45 Minuten nach der Einnahme der letzten Mahlzeit des Tages. Die Einnahme von GABA im Bett lässt es mit den natürlichen Rhythmen des Körpers arbeiten, um die Wachstumshormonproduktion zu erhöhen, was etwa 90 Minuten nach dem Einsetzen des Schlafes geschieht. Die abendliche Aufnahme von GABA korreliert mit der Wirksamkeit von GABA bei der Erzielung eines erholsamen und erfrischenden Schlafes.