Warum ist Resveratrol wichtig?

Resveratrol , wie andere Antioxidantien, verursacht den Körper effizient entgiften Moleküle, die andere Moleküle und Gewebe zu oxidieren. Typischerweise führt der normale Körperstoffwechsel zu hochreaktiven und oxidierenden Molekülen, die als freie Radikale bezeichnet werden. Ihre Produktion ist bei Entzündungen und Stress stark erhöht. Sie verursachen Veränderungen in der DNA, Zellmembranen und anderen vitalen Zellstrukturen wie Mitochondrien durch Oxidation von ihnen.

 

Antioxidantien schützen den Körper gegen diese gefährlichen Moleküle, indem sie sie erfassen und entschärfen, indem sie sie aus der Zellumgebung entfernen. Antioxidantien bieten sich auch durch die freien Radikale zu oxidieren, aber regenerieren sich selbst. Dies schützt andere Schlüsselmoleküle und Zellen vor oxidativem Schaden. Sie sind meist Reduktionsmittel, aus diesem Grund wie Thiolen und Polyphenole.


Resveratrol

 

Antioxidantien helfen auch immens, die durch Oxidationsmittel verursachten Schäden zu reparieren. So ist ein gesundes Maß an Antioxidantien wie Vitamin C, Vitamin E und Selen essentiell, um chronische entzündliche Schäden zu verhindern, präkanzeröse Veränderungen zu verhindern und die so genannten Alterungsänderungen zu verlangsamen.

 

Resveratrol wird nach oraler Verabreichung gut resorbiert und ist im Körper sehr aktiv, hat aber eine geringe Bioverfügbarkeit. Es ist schnell metabolisiert, und daher sind die Ebenen der nicht metabolisierten Resveratrol im Blut niedrig. Es wird weitgehend als Metaboliten im Blut und Urin nachgewiesen, wobei die Bioaktivität dieser Metaboliten noch unbekannt ist. Es ist fettlöslich und wird als glucosegebundene Form oder als Glucosid, genannt piceid, gefunden.