Was ist Johanniskraut?

Johanniskraut, auch Hypericum perforatum genannt, ist eine blühende Pflanze der Gattung Hypericum und wird seit über 2.000 Jahren als Heilpflanze für ihre antidepressiven und entzündungshemmenden Eigenschaften verwendet. Die griechischen Ärzte des ersten Jahrhunderts empfahlen die Verwendung von Johanniskraut für seinen medizinischen Wert, und die Alten glaubten, dass die Pflanze mystische und schützende Eigenschaften hatte.

 

St. John's wort


Johanniskraut verwendet, aus den alten Griechen stammend, Behandlung für Krankheiten wie verschiedene Nerven- oder Gemütsstörungen. Wissenschaftler glauben, dass es in Europa, Teilen von Asien und Afrika und den westlichen Vereinigten Staaten beheimatet ist. Johanniskraut erhielt seinen Namen, weil es um den 24. Juni, dem Geburtstag von Johannes dem Täufer, blüht und das Wort "Wort" ist ein altes englisches Wort für Pflanze.

 

Johanniskraut-Extrakt wird am häufigsten verwendet, um Depression und Symptome wie Angst, Müdigkeit, Appetitlosigkeit und Schlafstörungen auf natürliche Weise zu beheben. Es wird auch verwendet, um Herzklopfen, Stimmungsschwankungen, die Symptome von Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS), Zwangsstörungen (OCD), saisonale affektive Störung (SAD) und Symptome der Menopause zu behandeln.