Was ist Buchweizen?

Buchweizen ist eine sehr nützliche Pflanze Quelle für eine Fülle von gesundheitlichen Vorteile, einschließlich einer Verringerung des Blutdrucks, Verhinderung von bestimmten Arten von Krebs, Management von Diabetes, verbesserte Verdauung und Cholesterinspiegel, verstärktes Immunsystem, Beseitigung von Gallensteinen, Schutz vor Asthma-Angriffe , Und Erleichterung von Verstopfung und anderen Darmerkrankungen. Diese Vorteile sind vor allem auf die beeindruckende Palette von Proteinen, Mineralien, Antioxidantien und aromatischen Verbindungen in Buchweizen zurückzuführen.


Buckwheat


Trotz seines Namens ist Buchweizen eigentlich nicht mit Weizen verwandt, noch ist es ein Gras. Es ist eigentlich mit Rhabarber verbunden, und der Teil, den die Menschen essen, ist eigentlich am besten als Fruchtsaat, der aus der Buchweizenpflanze stammt, auch gemeinhin als Buche-Weizenpflanze bezeichnet. Es hat seinen Namen abgeleitet, weil es oft in der gleichen Weise wie Weizen verwendet wird, trotz der Tatsache, dass es glutenfrei ist, weshalb es in den letzten Jahren auf solche Bedeutung gestiegen ist, aufgrund des erhöhten Bewusstseins und der Infrastruktur zur Unterstützung von Glutenallergien und Menschen mit Zöliakie.


Buchweizen gehört tatsächlich zur Polygonaceae-Pflanzenfamilie und wurde ursprünglich in Südostasien entwickelt und sich dann allmählich über den asiatischen Kontinent in den vergangenen 8000 Jahren verbreitet. Es gibt eine andere Artenvariation der Pflanze, die im Himalaja gefunden wird.