Was sind Saponine?

Natürliche Waschmittel in einer Vielzahl von Pflanzenarten, vor allem Wüstenpflanzen, aber auch Kräuter (Seifenkraut, Seifenwurz, Seifenrinde, Seifenbeere) gefunden. Kommerzielle Saponine werden hauptsächlich aus den Wüstenpflanzen Quillaja saponaria und Yucca schidigera gewonnen. Quillaja Rinde wurde in Chile seit Jahrhunderten als Shampoo verwendet. Yucca stammt aus den Mojave- und Sonoran-Wüsten von Kalifornien, Baja California, Southern Nevada und Western Arizona. Aufgrund ihrer oberflächenaktiven Eigenschaften werden Saponine auch industriell in der Erz- und Erzseparierung, Emulsionen für photographische Filme und kosmetische Produkte wie Lippenstift und Shampoo verwendet, wo ihre antimykotischen und antibakteriellen Eigenschaften zusätzlich zu ihren erweichenden Wirkungen wichtig sind. Ihre Eigenschaften werden mittels Kaltpressverfahren extrahiert.

Die Yucca-Wurzel hat einen hohen Yucconin-Anteil und die amerikanischen Ureinwohner verwenden sie seit Jahren zur Herstellung von Seife und Shampoo. Indianer wuschen ihre Haare mit Yucca gegen Schuppen und Haarausfall. Sie benutzten auch die Blumen und Früchte zum Essen. Die schwarzen Samen wurden getrocknet und zu Mehl gemahlen. Blattfasern wurden zum Weben von Stoffen, zum Herstellen von Seilen und zum Herstellen von Sandalen verwendet. Yucca wurde verwendet, um Kopfschmerzen, Blutungen, Gonorrhoe, Arthritis und Rheuma und viele andere Beschwerden im Laufe der Geschichte zu behandeln.

Die seifenartigen Eigenschaften der Saponine machen sie ideal für die Verwendung als Sprayhilfsmittel (sie machen Sprays besser funktionieren). Sie lassen auch Sprays haften oder sich besser auf Blattoberflächen ausbreiten. Sie ermöglichen auch eine bessere Aufnahme von Nährstoffen. Eine andere wichtige Sache, die sie tun, ist, Wasser auf gleichmäßig nassen Substraten gleichmäßiger zu verteilen. Aus diesen Gründen werden Saponine häufig in Düngemitteln, Blumenerden und Pestiziden eingesetzt.


yucca extract


Yucca Benetzungsmittel verbessern die Wirksamkeit:

• Pestizide

• Erhöhung der Nährstoffaufnahme

• verteilen Sie das Wasser gleichmäßiger

• biologisch abbaubar

• organisch

• erneuerbar


Saponine reduzieren, wenn sie mit Wasser gemischt werden, die Oberflächenspannung von Wasser, wodurch sich kleine stabile Blasen bilden können. Aufgrund ihrer oberflächenaktiven Eigenschaften sind Saponine ausgezeichnete Schaumbildner (sehr stabil). Heute werden Saponine bei der Herstellung von Feuerlöschschaum, Zahnpasta, Shampoos, Flüssigseifen und Kosmetika verwendet und erhöhen die Schaumeigenschaften von Bier und Softdrinks. Saponine kommen in pulverisierter oder flüssiger Form vor und können in Düngemitteln (Ergänzungen) und erdlosen Potting-Mischungen und bestimmten Pestiziden (Insektizide), Katzenstreu, Detergenzien, Getränken, Lippenstiften, Kräuterhautbalsam und vielen anderen Dingen gefunden werden.